Monthly Archives: Juli 2018

Humanae vitae: „Eine mutige, aber keine prophetische Enzyklika“

(Roberto de Mattei, Katholisches, 27 juli 2018)

Vor 50 Jahren, am 25. Juli 1968, wurde von Paul VI. die Enzyklika Humanae vitae veröffentlicht. Der katholische Intellektuelle Roberto de Mattei erklärt, warum es sich dabei zwar um eine mutige, aber nicht um eine „prophetische“ Enzyklika handelte. Zudem erörtert er, woran Ehe und Familie heute kranken und nennt die Mittel, die Abhilfe schaffen können. LifeSiteNews führte dazu ein Interview mit ihm. leggi tutto

Über die „Offenbarungen“

(Roberto de Mattei, Katholisches, 16 juli 2018)

Mit dem Begriff der „Offenbarungen“ ist es üblich, das ungeordnete Vertrauen anzuzeigen, das einige Seelen in Privatoffenbarungen haben (und noch allgemeiner in außergewöhnliche, mystische Phänomene), und die daraus folgende, irrationale Suche nach solchen Phänomenen. Wir beziehen uns dabei natürlich nicht auf öffentliche Offenbarungen, die durch Wunder bezeugt und von der Kirche anerkannt sind. leggi tutto

Humanae vitae im Licht von Casti connubii lesen

(Roberto de Mattei, Katholisches, 07 juli 2018)

In den vergangenen Jahrzehnten erlebte der Westen eine familienfeindliche Revolution, die in der Geschichte beispiellos ist. Ein Eckpfeiler dieses Zersetzungsprozesses der Institution Familie war die Trennung der beiden primären Ehezwecke: der Fortpflanzung und der Vereinigung. leggi tutto