Roberto de Mattei

Roberto de Mattei, geboren am 21. Februar 1948, ist der Sohn des Barons Rodolfo de Mattei (1899-1981), Professor Emeritus an der Universität Rom und der Michela Tarquini.

LESEN SIE DIE BIOGRAFIE >

Artikel


Lenin-1030×438

Zum hundertsten Todestag von Lenin (1924–2024)

Der hundertste Todestag von Wladimir Iljitsch Uljanow, bekannt unter dem Kampfnamen Lenin, einer der verbrecherischsten Persönlichkeiten der Geschichte, wurde von einer düsteren Atmosphäre umhüllt. Er starb am 21. Januar 1924 in Moskau an den Folgen eines Schlaganfalls, nachdem er 54 Jahre zuvor in Simbirsk am Westufer der Wolga geboren worden war. Als Sohn eines Schulinspektors war Wladimir Uljanow ein typisches Produkt jenes Rußlands der Jahrhundertwende, in dem, wie Curzio Malaparte schrieb, „der kleinbürgerliche Fanatismus vom marxistischen Liberalismus bis zum verrotteten Christentum Tolstois reichte“.1 Seine Jugend…

ALLE ARTIKEL SEHEN >