Artikel

Home / Artikel
CR1854-Foto-01

Die jüngsten Entwicklungen im „Fall Viganò“: Was ist davon zu halten?

In den vergangenen Wochen standen bestimmte Fakten und „Nicht-Fakten“ im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der katholischen sozialen Medien. Die Tatsachen sind wirklich passiert, die „Nicht-Fakten“ sind hypothetisch und kommen mehr in der Phantasie der Blogs als in der Realität vor. Eine erste Nicht-Tatsache ist die Existenz eines Dokuments, das die überlieferte Messe verbieten oder einschränken würde. Dieses Dokument, das zuerst von Rorate Caeli erwähnt wird und dem dann Messainlatino gründlich nachgespürt hat, scheint in einer Schublade des Dikasteriums für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung zu liegen, vielleicht schon seit über einem…

CR1851-Foto-01

Die Europäische Union und ihre Zukunft

„Zwei ‚lahme Enten‘, Macron und Scholz, und ein ehemaliges souveränistisches häßliches Entlein, das zum Schwan wurde, Giorgia Meloni. Das bleibt von Europa nach dem Wahlbeben übrig.“ Diese Worte des Kolumnisten Antonio Polito im Corriere della Sera vom 11. Juni bringen das Wesentliche des Wahlergebnisses der EU-Wahlen zum Ausdruck. Der deutsch-französische Motor der Europäischen Union ist mit einer Panne liegengeblieben, und Giorgia Meloni behauptet sich als einzige europäische Ministerpräsidentin, die nach zwei Jahren Regierungszeit ihre Zustimmung in der Bevölkerung erhöht und stabilisiert hat. Es muß hinzugefügt werden, daß der…

CR1846-Foto-01

Adolpho Lindenberg (1924–2024)

Die brasilianischen Zeitungen erinnerten an herausragender Stelle an Adolpho Lindenberg, der am 2. Mai 2024 im Alter von neunundneunzig Jahren verstorben ist. Die Presse stellte ihn als weltberühmten Architekten vor und betonte, daß er in dem Jahr verstarb, in dem das von ihm gegründete Unternehmen CAL (Constructora Adolpho Lindenberg) sein siebzigjähriges Bestehen feierte. Der am 3. Juni 1924 als Sohn einer angesehenen deutschstämmigen Familie geborene Lindenberg, der sein Ingenieur- und Architekturstudium an der Universität Mackenzie absolvierte, begann seine berufliche Laufbahn 1954 in São Paulo in…

CR1845-Foto-01

Faschismus und Antifaschismus nach der Analyse von Augusto Del Noce

Der Historiker Prof. Roberto de Mattei erinnert an die Analyse von Faschismus und Antifaschismus durch den Philosophen Augusto Del Noce, der zum Schluß gelangte, daß in ihnen im wesentlichen dieselben Kräfte der Auflösung am Werk sind. Die Analyse erfolgt am Beispiel Italiens, betrifft aber keineswegs nur dieses Land. Sie ist der Schlüssel, um die Verwirrung zu entwirren, die in den vergangenen Jahren dadurch entstanden ist, daß die Ziele und die Politik antifaschistischer Parteien und Milieus autoritäre Züge annehmen. Es gilt, die geistigen Grundlagen beider Bewegungen…