Category Archives: Artikelen

Eine milde Epidemie, hinter der die Hand Gottes erkennbar ist

2020 wird als das Jahr eines historischen Wendepunkts im täglichen Leben der Welt in Erinnerung bleiben. Und während es immer wahrscheinlicher erscheint, daß das Coronavirus mit Hilfe der Gentechnik vom kommunistischen China hergestellt wurde – Joseph Tritto: Cina Covid-19. La Chimera che ha cambiato il mondo (China Covid-19. Die Chimäre, die die Welt veränderte), Cantagalli, Siena 2020, ist dazu mehr als überzeugend –, wird gleichzeitig ebenso immer klarer, daß ein großangelegtes „Social Engineering” angewandt wird, um die öffentliche Meinung in eine Situation zu steuern, die vielleicht selbst für die revolutionären Kräfte unerwartet ist, die den Anspruch erheben, das Schicksal der Welt zu lenken. leggi tutto

Ein Dogma für unsere Zeit

(Roberto de Mattei, Katholisches, 22 august 2020)

Vor siebzig Jahren, am 15. August 1950, wurde das Dogma der Himmelfahrt der heiligen Jungfrau Maria proklamiert. Die Verkündigung des Dogmas fand am 1. November 1950 mit der Dogmatischen Konstitution Munificentissimus Deus statt, aber Pius XII. machte die Ankündigung bereits am 15. August, dem Tag, an dem das Fest Mariä Himmelfahrt seit undenklichen Zeiten gefeiert wird. leggi tutto

Die geheimnisvolle Insel – Das neue Buch von Roberto de Mattei

(Roberto de Mattei, Katholisches, 07 juli 2020)

Der Verlag Solfanelli veröffentlichte vor wenigen Wochen mit „L’isola misteriosa“ (Die geheimnisvolle Insel) das neue Buch des Historikers und katholischen Intellektuellen Roberto de Mattei, der damit einen weiteren gelungenen Ausflug in die Belletristik unternimmt. Wie bereits die „Trilogia romana“ (Römische Trilogie) desselben Autors enthält auch der neue Band drei Erzählungen, die miteinander verwoben sind. Sie bieten ein facettenreiches Bild von Sizilien, der ursprünglichen Heimat der Barone de Mattei, weshalb Elemente der Familiengeschichte einen wesentlichen Baustein bilden, ohne dies direkt sichtbar zu machen. Im Nuovo Arengario besprach Emilio Biagini das Buch. leggi tutto

Das Ende eines Pontifikats und ihre Unbekannten

(Roberto de Mattei, Katholisches, 06 juli 2020)

Der Amtsverzicht von Benedikt XVI. wird als eines der katastrophalsten Ereignisse unseres Jahrhunderts in Erinnerung bleiben, da er nicht nur die Tür zu einem verheerenden Pontifikat, sondern vor allem zu einer Situation wachsenden Chaos in der Kirche geöffnet hat. Siebeneinhalb Jahre nach dem unglücklichen 11. Februar 2013 neigen sich das Leben von Benedikt XVI. und das Pontifikat von Papst Franziskus unaufhaltsam ihrem Ende zu. Wir wissen nicht, welches der beiden Ereignisse dem anderen vorausgehen wird, aber in beiden Fällen besteht die Gefahr, daß der „Rauch des Satans“ den mystischen Leib Christi umhüllt, wie es in der Geschichte möglicherweise nie geschehen ist. leggi tutto

„Columbus noster est!“

(Roberto de Mattei, Katholisches, 17 juni 2020)

Columbus noster est!“, „Christoph Kolumbus gehört uns“. Diese Worte von Leo XIII. in der Enzyklika Quarto Abeunte Saeculo, die am 16. Juli 1892 anläßlich des 400. Jahrestages der Entdeckung Amerikas veröffentlicht wurde, erreichen uns als fernes Echo in einem Moment, da sich in den Vereinigten Staaten eine ikonoklastische Wut gegen die Gestalt des italienischen Seefahrers entlädt. leggi tutto

Das Gottesgericht in der Geschichte

(Roberto de Mattei, Katholisches, 23 mai 2020)

Terra infecta est ab habitatoribus suis,
propter hoc maledictio vorabit terram.
Jesaja 24, 5–6*

Im Zeitalter des Coronavirus können wir über alles sprechen, aber es gibt bestimmte Themen, die weiterhin verboten sind, insbesondere in der katholischen Welt. Das wichtigste dieser Themen ist vielleicht das Gericht und die Vergeltung Gottes in der Geschichte. Das Vorhandensein dieser Zensur ist ein guter Grund, um gerade dieses Thema anzusprechen. leggi tutto

Die Abriegelung des Heiligtums von Fatima

(Roberto de Mattei, Katholisches, 13 mai 2020)

Kurz vor dem 103. Jahrestag der Erscheinungen von Fatima wurde bekannt, daß die portugiesische Guarda Nacional Republicana (GNR)[1] seit dem 9. Mai die Operation „Fatima zu Hause“ durchführt, um den Zugang von Pilgern am 13. Mai zum Marienheiligtum zu verhindern. leggi tutto